Dielen

Oftmals versteht man unter dem Begriff der Dielen einen Dielenboden. Dielenboden bezeichnet man Dielen, genauer gesagt Dielenboden auch als Schiffboden und Riemenboden.

Dielenboden ist eine der ältesten Holzbodenformen die es gibt und sorgt seit jeher für ein angenehmes und warmes zu Hause.

Als Dielen bezeichnet man eine größere Zahl verschiedener Holzelemente mit unterschiedlichen Breiten und Längen und auch in verschiedenen Ausführungen. Eine Gemeinsamkeit aller Dielenböden ist die fugenfreie und vor allem stoßfreie Ansicht jedes zum Boden dazugehörigen Elements.

Als Material für Dielenböden verwendet man Nadelhölzer wie zum Beispiel Kiefer und Lärche oder Fichten und Tannen. Bevor es Sägewerke gab, wurden Dielen zunächst per Hand aus dicken Baumstämmen gesägt. Da man das sogenannte Herzbrett des Stammes verwendete, das heißt den mittleren Teil, konnten Dielen bis zu einem Meter breit werden. Erst nach dem Aufkommen der erste Sägewerke wurden Dielen vereinheitlicht.

Heutzutage setzen sich Dielen noch immer in den Fussbelägen durch. Weiterhin gibt es inzwischen die Möglichkeit seine ganze Einrichtung in einem Dielen-Stil zu vervollständigen. Genannt seien hierbei die Dielenschränke und auch Dielensekretäre.

Bei diesen Möbeln handelt es sich um einzigartige Naturprodukte und jedes Möbelstück ist und bleibt ein Unikat, da sich nie ein Möbel in Farben und Muster einem anderen gleichen wird.

Zur Anfertigung dieser Möbel verwendet man als Holzart Kernbuche.

Doppelt funktional:

Dielenschränke sind nicht nur Möbel in denen man die unterschiedlichsten Sachen verstauen kann, sondern auch noch darüber hinaus für viele Zwecke einsetzbar. So gibt es Modelle, welche man nicht nur auf dem Boden stellen, sondern auch hängend im Zimmer anbringen kann. Somit kann man den gegebenen Raum deutlich besser nutzen. Auch Modelle welche als Sitzbank einsetzbar sind, sind Teil des Angebots.

Auch in Sachen Design sind diese Möbel gut durchdacht. Egal ob man ein großes Schubfach oder viele kleine Fächer benötigt oder ob man lieber aufklappbare Schranktüren haben möchte, Dielenschränke gibt es in allen erdenklichen Variationen. Wer viel Platz hat, kann neben den sehr kleinen Modellen mit nur wenigen Einlegeböden auch zu großen Schrankvarianten mit bis zu 3 Klappen und 2 Türen greifen.

Weitere klassische Dielenmöbel sind Kleiderhaken und Kleiderständer, ein Schuhschrank und manchmal sogar ein Schirmständer. Dielenmöbel sind jedoch schon lange nicht mehr nur für die Einrichtung eines Flurs gedacht. Heutzutage kann man mit Dielenmöbel modern seine ganze Wohnungseinrichtung realisieren. Beim Kauf dieser Möbelstücke ist es wichtig auf eine farbliche Abstimmung zu achten. Daher empfiehlt es sich stets von einer gemeinsamen Produktreihe die verschiedenen Dielenmöbel auszuwählen.