Holzkleiderbügel

Erreicht man im Leben ein reiferes Alter, hat der Großteil der Bevölkerung auch eine gewisse Grundordnung in das eigene Leben gebracht. Hat man in Kinder- und Jugendtagen noch recht wenig mit Ordnung am Hut und genießt lieber die freie Zeit, ändert sich dies recht schnell, wenn man dann endlich auf eigenen Beinen steht und selbst für sein eigenes Leben verantwortlich ist.

Zu den obligatorischen Ordnungsmaßnahmen gehört nun z.B. die korrekte Aufbewahrung aller wichtigen Akten, die sich über die Jahre ansammeln. Da müssen die Versicherungsunterlagen und Bankdokumente ebenso griffbereit und sauber aufbewahrt werden, wie die Unterlagen für die jährlich Steuerabrechnung oder die Abschluss- und Arbeitszeugnisse. Die Ordnung ist somit, fast von allein, zu einem wichtigen Teil des eigenen Lebens geworden.

Analog zu den persönlichen Unterlagen verhält es sich auch mit der eigenen Kleidung. Lebte man in jüngeren Jahren noch nach dem „Haufenprinzip“, welches nur von Mutti effektiv verarbeitet werden konnte, musste sich diese Vorgehensweise spätestens mit dem Umzug in die eigene Wohnung von allein ändern. Plötzlich war da niemand mehr, der sich um die Wäsche kümmert und diese frisch gewaschen in den Schrank legte.

holzkleiderbgelDie eigenen Schränke wollen nun auch selbst gefüllt werden und verlangen nach einem eigenen Ordnungssystem. Um nach Jahren nicht den Überblick über die vorhandene Kleidung zu verlieren und morgens nicht mit zerknitterter Kleidung auf Arbeit zu erscheinen werden nun auch Accessoires benötigt für die man früher keinen Blick übrig hatte. Dazu zählen Aufbewahrungsboxen für Socken und Krawatten ebenso wie Holzkleiderbügel für Hemden und Anzüge.

Vor allem Holzkleiderbügel sind etwas Essentielles um Ordnung im Schrank zu halten. Hat man sie als Kind eher zum rumalbern verwendet finden sie jetzt endlich zum eigentlichen Nutzen. Sie halten die Wäsche knitterfrei und ermöglichen einen schnellen, übersichtlichen Zugriff auf die eigene Wäsche.

Wer also etwas auf seine Optik hält, merkt recht schnell, dass die Verwendung von Kleiderbügeln einen enormen Vorteil hat und diese in jeden Wäscheschrank gehören. Sicherlich gibt es heutzutage auch die Möglichkeit der Verwendung von Kunststoffkleiderbügeln. Diese empfehlen sich jedoch nur in Ausnahmesituationen, da sie nicht geruchsneutral sind, wie es ein guter Holzkleiderbügel ist.