Kindermöbel

Waren Sie schon einmal mit Ihren Kindern in einem Möbelgeschäft auf der Suche nach neuen Möbeln für Ihre Wohnung? Sicherlich haben Sie gemerkt, dass das den lieben Kleinen wirklich wenig interessiert hat und diese sich nur gelangweilt haben und eventuel sogar froh waren, als es endlich wieder nach Hause ging.

Jetzt sind Sie sicherlich der Meinung, dass Möbel mehr etwas für Erwachsene sind, doch das muss nicht so sein. Möbel sind inzwischen auch etwas für Kinder geworden!

Mittlererweile gibt es Möbel, welche speziell für Kinder und deren Kinderzimmer angepasst wurden. Dabei ist nicht nur die Rede von Kinderbetten, sondern auch von Kinderkomoden, Kleiderschränken, Tischen und Stühlen. Möbel für Kinder sind dabei je nach Altersklasse sehr spielerisch bis sehr modern gehalten.

Beim Bau dieser Möbel wurde wirklich auf alles geachtet. Dies zeigt auch die hohe Qualität von Kindermöbeln, wie ein Kinderstuhl. Wichtigster Anhaltspunkt auf der Suche um die richtigen Modelle spielt dabei das Alter des Kindes. Gerade für Kinder die noch etwas kleiner sind, gibt es spezielle Möbel, deren Ecken und Kanten abgerundet sind, damit die Kleinen sich nicht beim Spielen in den eigenen vier Wänden verletzen können. Man unterscheidet dabei grob in 3 Kategorien. Bei der ersten kategorie handelt es sich um die sogenannten "Babyzimmer" bei denen weiche helle Farben den Ton angeben. Die zweite Kategorie sind die sogennanten "Kinderzimmer" und die dritte Kategorie sind die sogenannten "Jugendzimmer".

Während Kinderzimmer in knalligen Farben mit verspielter Themenoptik daher kommen, sind die Jugendzimmer schon wieder etwas einfacher, moderner und mehr in Richtung der Funktionalität gehalten wurden. Mit verspielter Themenoptik ist meistens gemeint, dass das Kinderzimmer einem bestimmten Thema folgt. Die Häufigsten Dinge dabei für Jungs sind Fussball, Raumschiffe und Autos, bei den Mädchen hingegen sind es eher die Themen Prinzessin und Blumen. Beispielsweise bekommt das Kinderbett im Thema Auto den Look eines echten Rennwagens. Dabei besitzt das Bettgestell die Form eines Autos. An der Vorderseite des Bettes sind meist Autoscheinwerfer aufgemalt oder durch verschiedene Aufkleber angedeutet. Manche Sets können sogar miteinander vermischt werden.

Mit diesen Möbeln schaffen Sie genug Freiraum für eine individuelle Gestaltung eines Kinderzimmers. Heutzutage müssen Kinderzimmer nicht mehr dem gleichen tristen Look folgen wie früher, sondern können dem Geschmack Ihres Kindes bestens angepasst werden. So macht das Spielen im eigenen Zimmer sicherlich gleich noch viel mehr Spaß und für erholsame, geborgene und ruhige Nächte ist damit definitiv vorgesorgt. Vielleicht hilft eine Einrichtung die wirklich gefällt sogar, dass Ihr Kind sein Zimmer sogar freiwillig aufräumt.