Sideboard

Betritt man als Gast den Flur oder Empfangsbereich eines Hauses, wirkt dieser durch herumstehende Schuhe, Mützen oder Schirme oftmals unaufgeräumt. Es vermittelt dem Besucher, das Gefühl von Unordnung. Mit geschickt ausgewählten Mobiliar, ist dieses Szenario ganz einfach zu umgehen. Die Lösung ist ein Sideboard. In mehreren Schubladen verschiedener Größen können Schuhe, Halstücher, Mützen, Handschuhe, Schirme sowie diverse kleinere Utensilien geordnet untergebracht werden. Zudem kann man die Abstellfläche des Möbelstückes entsprechend der Jahreszeit einladend dekorieren. Bestenfalls ist über dem Sideboard ein Spiegel angebracht, der vor allem kleinere Räume größer wirken lässt. Natürlich kann man Sideboards auch in anderen Wohnbereichen hervorragend einsetzen. Kinderzimmer lassen sich wunderbar in Ordnung halten mit einem Sideboard, welches genug Stauraum für große und kleine Spielsachen bietet. Esszimmer und Sideboard gehören ebenfalls untrennbar zusammen. In einer Anrichte kann man gut Tischwäsche, Servietten, Geschirr aller Art, Vasen und Kerzenhalter inkl. Zubehör aufbewahren. Bei Feierlichkeiten oder anderen Anlässen, hat man sämtliche benötigte Gebrauchsgegenstände sofort zur Hand.

Material

Oft fällt die Frage was ist eigentlich teilmassiv? Diese Frage ist berechtigt. Möbel deren Elemente direkt sichtbar sind, wie tragende Teile oder Fronten, sind oftmals aus Massivholz gefertigt. Elemente wie Schubladenteile, Rückwände, etc. werden jedoch aus MDF gefertigt. Somit können die Herstellungskosten für das einzelne Möbelstück geringer gehalten werden, was sich wiederum positiv für den Endverbraucher auswirkt. Oftmals sind die Fronten in diversen Nachbildungen erhältlich, beispielsweise in Weiß. Dieser Farbton erzeugt eine lockere Atmosphäre. In Verbindung mit Holz wirkt dies einladend und gemütlich. Stylisch und modern hingegen wirken satinierte Glasfronten. Holzmöbel wirken so sehr viel eleganter mit einem Hauch von Leichtigkeit.  

Set Vorschläge

Sideboards in Kombination mit hochwertigen Spiegeln oder einem passenden Garderobenpaneel für Mäntel oder Hüte, lassen den Eingangsbereich schick und freundlich wirken. Idealerweise wird die Möbelkombination durch eine hochwertige Wandgestaltung ergänzt. Dies kann durch eine besondere Wandfarbe, spezielle Tapeten oder einem interessanten Bild realisiert werden.  Der Fachhandel informiert umfassend und berät auch gern in Stilfragen. Somit kann jeder seinen ganz individuellen Eingangs- und Wohnbereich gestalten.   

Pflege

Hat man sich für teilmassive Möbel entschieden, stellt sich sofort die nächste Frage. Wie pflege ich die neuen Schränke richtig, damit diese möglichst lange schön aussehen? Warmes Wasser und ein weicher Putzlappen sind im Allgemeinen ausreichend. Spezielle Pflegehinweise erhält man zusätzlich vom Hersteller oder Fachhändler.